Kunstprojektwoche in der Unterstufe

„Gemeinsam sind wir stark und bunt“

Eine Woche lang haben wir mit Farben und Materialien experimentiert und waren richtige Künstler. 
Das konnten wir in fünf verschiedenen Projekten zeigen.

1. Im Vier-Farben-Land


In Anlehnung an die Geschichte "Das Vier-Farben-Land" von Gina Ruck-Pauquèt und Ulrike Baier haben wir Bilder zu den Farbenländern gemalt. In jedem Land gibt es nur eine Farbe: Rot, Gelb, Grün oder Blau. Doch am Ende der Geschichte wurde alles bunt.


2. Der Regenbogenkünstler Franz Marc

In Anlehnung an den Farbkreis von Franz Marc haben wir Farben selber gemischt. Die benutzten wir, um Regenbogenbilder zu machen, die mit gefärbter Wolle verziert wurden. Mit der Farbe konnten wir auch drucken und so eine farbenfrohe Blumenwiese gestalten. Darauf haben wir Schafe geklebt. Das waren die Lieblingstiere von Franz Marc.




Hier seht ihr unser Regenbogenbild:










3. Kunterbunt von Kopf bis Fuß

In dieser Gruppe malten wir mit unseren Füßen. Das fühlte sich sehr lustig an. Aus unserem Fußab-druck haben wir dann Möhren und Schmetterlinge gemacht. Nachdem wir unsere Hände und Füße als Schablone umzeichnet hatten, malten wir diese in vielen verschiedenen Farben aus. Aus allen Händen und Füßen der Kinder unserer Klasse stellten wir dann ein Bild zusammen. Gemeinsam sind wir stark und bunt...
Doch man kann auch mit dem Kopf malen, bzw. mit dem Mund. Dazu muss man einen Strohhalm nehmen und auf die Wasserfarbe auf einem Blatt pusten.










Der Pinsel kitzelt unter dem Fuß!





4. Kunst aus der Natur

Auf einem Spaziergang haben wir viele Dinge gesammelt. Die Stöcke, Zapfen, Steine, Holzstücke, Wolle und Federn haben wir angemalt oder einfach so gelassen. Daraus entstanden tolle Kunstwerke, Tiere und Schatzkisten. 

 





Toll, was aus den Dingen geworden ist, die wir gesammelt haben!



5. Ich bin ein Künstler


Künstler malen sich manchmal auch selber. Diese Bilder heißen dann Selbstbildnis. Ein Foto von uns haben wir bemalt und mit unterschiedlichen Materialien beklebt. Manchmal kann man uns kaum noch erkennen.



Bei den großen Künstlern im Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen

Am Mittwoch machten wir mit der ganzen Unterstufe einen Ausflug ins Suermondt-Ludwig-Museum. 

Zuerst haben wir uns einige Bilder angeschaut. Jedes Bild erzählt eine Geschichte. An den Farben und dem Himmel kann man oft erkennen, ob es schöne, lustige oder traurige Geschichten sind. 


Nach der Führung durften wir in einem Workshop das Gesehene selbst künstlerisch umsetzen. Wir erhielten die Möglichkeit, mit Kreide und Zuckerwasser zu arbeiten oder mit Aquarellfarben.




Das Kleebachmuseum

Insgesamt verbrachten wir eine kreative und aufregende Projektwoche, die mit einem großen gemeinsamen Frühstück endete. 
Aus unserem Speisesaal machten wir unser eigenes Kleebachmuseum und fühlten uns alle miteinander gemeinsam stark und bunt!